KDFB Kirchdorf
93348 Kirchdorf

Spritueller Impuls

Damit wir vom Leben sprechen

 

Die Gespräche beim Synodalen Weg haben begonnen. Gemeinsam suchen gläubige Menschen nach Möglichkeiten, die Botschaft Jesu so zu leben und zu verkünden, dass sie deutlich wird, lebendig und überzeugend.

Wahrscheinlich werden sie einander davon erzählen, was ihnen selbst der Glaube bedeutet, wie die Botschaft von Jesus Christus ihr Leben prägt und wo sie die Gegenwart Gottes in ihrem Leben immer wieder erfahren. Denn das Sprechen über Gott braucht zuerst ein erfülltes Herz. Jeder und jede kann nur bezeugen, was ihm oder ihr selbst geschenkt wurde.

Im biblischen Text vom Fest „Darstellung des Herrn“ oder „Mariä Lichtmess“ begegnet uns Hanna, eine Frau, die Prophetin genannt wird. Vielleicht deshalb, weil sie in dem Kind Jesus die Gegenwart Gottes gespürt hat. Es heißt im Lukasevangelium: „… sie trat hinzu, pries Gott und sprach über das Kind zu allen, die auf die Erlösung Jerusalems warteten“ (Lk 2, 38). Was Hanna erlebt, was ihr Herz bewegt, das lässt sie nicht schweigen.

Hanna, betagte Prophetin im Tempel,
lege dein Gotteslob in unsere Herzen:
Gott, wir loben dich für deine Nähe, für deine Gegenwart in unserer Welt.
Wir loben dich für deine Liebe, die sich finden und erfahren lässt in der Kirche.
Wir loben dich für deine Sorge um uns, für die Geborgenheit und die Freude, die du schenkst.

Hanna, betagte Prophetin im Tempel,
mit dir freuen wir uns über die Erlösung, auf die du gewartet hast.
Frei dürfen wir sein von Angst und Sorge,
voll Vertrauen und Zuversicht dürfen wir sein, 
weil Gott mit uns ist.

Hanna, betagte Prophetin im Tempel,
du hast über das Kind Jesus gesprochen zu allen.
Gib uns die richtigen Worte, über Jesus Christus zu sprechen,
damit wir das Leben verkünden, die Liebe und den Frieden.

Birgitt Pfaller

 

 
Mit freundlicher Genehmigung vom Diözesanverband Regensburg und Frau Pfaller!

 

 

 

 

 

 

 

 

© Copyright - Frauenbund Kirchdorf 2015 - Alle Rechte vorbehalten