KDFB Kirchdorf
93348 Kirchdorf

Juni 2017



Spiritueller Impuls des Monats

Begeisterung


Begeistert hat uns am 27. Mai unsere Diözesanwallfahrt in Amberg. Freudig zogen rund 3000 Frauen gemeinsam zum Mariahilfberg, um dort Gottesdienst zu feiern. Der gute Geist, der in der Be-geist-erung steckt, war dabei richtig zu spüren.

Begeistern lassen können wir uns auch in diesem Monat. An Pfingsten feiern wir den Geburtstag der Kirche, weil die Apostel durch das Pfingstereignis den Mut und die Kraft bekamen, ihren Glauben an Jesus Christus in die ganze Welt zu verkünden. Erst so konnte die weltweite Gemeinschaft des Glaubens entstehen. Darum dürfen wir an Pfingsten ruhig Geburtstagsfreude aufkommen lassen.

Ganz ansteckend ist die Begeisterung in den Augen eines Kindes – und das nicht nur zur Geburtstagsfeier. Diese Erfahrung machen wir immer wieder in den Eltern-Kind-Gruppen und sie ist zugleich Geschenk und Ansporn für Leiterinnen und TeilnehmerInnen.

Lassen wir uns anstecken von diesen vielfältigen Begeisterungen. Gerade das Pfingstfest will uns anstupsen und neu aufmerksam machen auf die Energie und die Schaffenskraft, die der Heilige Geist in uns bewirken kann. Diesen Schwung dürfen wir auch mitnehmen in unseren Frauenbund, in unsere Pfarrei, in unsere Gesellschaft und in unsere Kirche. Norbert Becker, ein sehr begeisterter und begeisternder Seelsorger und Komponist von Neuen Geistlichen Liedern singt davon in einem seiner Lieder:

Denken, was niemand vorher gedacht;

fragen, was niemand vorher gefragt;

sagen, was niemand vorhergesagt!

Reden und Handeln, Leben verwandeln,

weil Gottes Geist eine Wirklichkeit ist,

eine Kraft, die Unmögliches möglich macht!

 

In diesem Sinne, lassen wir uns begeistern!

 

Herzliche Grüße

Monika Anglhuber

 

Mit freundlicher Genehmigung vom Diözesanverband Regensburg!



© Copyright - Frauenbund Kirchdorf 2015 - Alle Rechte vorbehalten