KDFB Kirchdorf
93348 Kirchdorf

April 2017


Spiritueller Impuls des Monats

Erhebt eure Herzen!

Bei einem Besinnungstag kamen wir darauf zu sprechen, dass wir in jeder Messfeier aufgefordert werden, unsere Herzen zu erheben. Wie selbstverständlich antworten wir dann: Wir haben sie, unsere Herzen, bei Gott. Vielleicht ist es nicht immer ganz wahr, was wir da sagen. Aber die Liturgie legt uns diese Worte in den Mund und erinnert uns so daran, dass es gut ist, das Herz bei Gott zu haben.

„Daran hängt mein Herz“, sagen wir manchmal und meinen damit: Das ist mir wichtig, dafür bringe ich Zeit und Kraft auf, das lasse ich nicht los, darauf möchte ich nicht verzichten.
Hängt mein Herz auch an Gott?

Die Tage, in denen wir an das Leiden und den Tod Jesu denken und seine Auferstehung feiern, sind eine gute Gelegenheit, das Herz wieder fest zu machen bei Gott. Wir werden wieder hören, wie wertvoll wir Menschen Gott sind. So wertvoll, dass Jesus Christus alles gegeben hat, sogar sein Leben, um uns davon zu überzeugen, dass Gott die Menschen unendlich liebt.

An Ostern wird uns versprochen, dass diese Liebe Gottes stärker ist als der Tod. Wir dürfen das Leben feiern, ein Leben, das auch uns versprochen ist, ein Leben, das die Liebe Gottes uns bereitet.

An Ostern ist es leicht, das Herz zu Gott zu erheben. Da fliegen Gott die Herzen von selber zu.
Machen wir sie doch fest in Gottes Liebe, damit die Osterfreude uns auch im alltäglichen Leben trägt!

Hängen wir unsere Herzen immer neu an Gott! Dann können wir wahrheitsgemäß und voll Freude sagen: Wir haben die Herzen bei Gott!

 Birgitt Pfaller

Mit freundlicher Genehmigung vom Diözesanverband Regensburg und Frau Pfaller!


 

Mit freundlicher Genehmigung vom Diözesanverband Regensburg und Frau Pfaller!



© Copyright - Frauenbund Kirchdorf 2015 - Alle Rechte vorbehalten